Archiv für September 2010

Nebel der Gesetze und Paragraphen

Sonntag, 26. September 2010

Sehr geehrte Damen und Herren,

nach dem Motto „Nebel der Paragraphen“ haben wir ein Thema aufgegriffen, was wir zur Zeit glauben, alle interessieren dürfte bzw. müsste?!

Damit gemeint ist die Versorgungssituation jedes einzelnen und die damit verbundene richtige Ausschöpfung aller Fördertöpfe unter Berücksichtigung der Gesetze. Mit Hilfe der Technik ist es uns gelungen ein professionelles Berechnungsprogramm zu erstellen, welches uns dabei hilft und jedem einzelnen aufzeigen kann, wie die aktuelle „Ist-Situation“ ist.  Viel interessanter, doch manchmal nicht so angenehm ist jedoch die Zukunft, wenn wir uns auf den wohlverdienten Ruhestand vorbereiten wollen!

Das böse erwachen kommt meist kurz davor, bzw. im Rentenbezug, jedoch dann ist guter Rat teuer.

Lassen Sie uns helfen und Ihr Navigator sein, der Ihr Schiff (Sie und Ihre Familie) durch diesen Nebel sicher an das Ziel bringt! Es ist ein gutes Gefühl, wenn man weiß, man kommt sicher an und am Ende der Reise scheint auch die Sonne und ich kann die Früchte meines hoffentlich erfolgreichen Berufslebens auch genießen!

Sollten Sie Interesse haben, schreiben Sie uns zurück unter dem Stichwort „Navigator“. Wir freuen uns mit Ihnen in Verbindung zu setzen und Ihnen in einem kurzen persönlichen Gespräch unsere Möglichkeiten zu erklären.

Mit freundlichen Grüßen

Bezirksdirektor André Koslowski

Hochwasser rollt durch Brandenburg und Umgebung

Freitag, 17. September 2010

Sehr geehrte Damen und Herren,

wie Sie in den Medien verfolgen konnten, wurde Deutschland erneut von einer Hochwasserkatastrophe aufgesucht, deren Schadenausmaße gigantische Höhen annehmen wird. Auch das Ausland ist mittlerweile mit betroffen. In Pakistan sind 13,8 Millionen Menschen von der Überschwemmung  betroffen.

Bereits mehrfach haben wir auf diese dramatisch ansteigenden Katastrophenschäden durch Hochwasser, was vor einigen Jahren auch in der Dortmunder Umgebung eingetreten ist, gewarnt und Sie gebeten den bestehenden Versicherungsschutz zu überprüfen und uns als Fachleute einzuschalten, um Ihnen dabei behilflich zu sein.

Mit den neuen Tarifen der Signal Iduna Gruppe sind wir erneut einer der Versicherer, der das Leistungsniveau stark angepasst und in der Elementarversicherung (Gebäude oder Hausratversicherung) nur noch 250,00 € Selbstbeteiligung je Schaden verlangt!!!

Gerne sind wir bereit Ihnen diese und weitere Vorteile etwas näher zu bringen und würden uns freuen, wenn Sie uns kontaktieren, um Ihren Versicherungsstatus einmal zu überprüfen.

Mit freundlichen Grüßen

Bezirksdirektor André Koslowski